Previous Next

Anmeldung

 

 

Liebe Familien,

 

die Platzvergabe für das Kindergartenjahr 2018/2019 ist weitestgehend abgeschlossen.

 

Sie dürfen dennoch Aufnahmeanträge an uns richten. Wir bitten aber um Ihr Verständnis, dass wir weitere Anfragen zu diesem Betreuungszeitraum erst beantworten, wenn sich aus einem aktuellem Anlass heraus die Möglichkeit ergibt, tatsächlich einen Platz anbieten zu können.

 

 

Bei Anfragen für das Frühjahr 2019:

 

Bitte überprüfen Sie, ob auch ein Betreuungsbeginn im September 2019 für Sie möglich wäre. Auf Grund des gemeinsamen Schulbeginns werden die Plätze in den Kindertageseinrichtungen in der Regel auch erst im September frei. Aufnahmen im Verlauf eines Kindergartenjahres sind daher eher die Ausnahme.

 

 

Sie erreichen uns telefonisch am besten Montags bis Donnerstags in der Zeit von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr unter angegebenem Kontakt. Sollten wir nicht an das Telefon gehen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht mit Ihrem Anliegen und einer Rückrufnummer auf dem Anrufbeantworter. Für die Beantwortung Ihrer Anfrage per Email oder Kontaktformular lassen Sie uns bitte ein wenig Zeit. Wir bemühen uns, Sie schnellstmöglich zu beantworten. 

 

Sie haben auch die Möglichkeit, gleich einen Aufnahmeantrag auszudrucken, auszufüllen und per mail, Fax oder Post zurück zu senden. Dieser wird chronologisch nach Posteingang in die Interessentenliste übertragen.

 

Antrag Pfauenauge

 

Antrag Kleiner Fuchs

 

 

(Sollte kein Drucker zur Verfügung stehen, werden Ihnen sämtliche Unterlagen gerne auch per Post zugestellt.)

 

 

Wenn freie Plätze vorhanden sind und die weiteren Aufnahmebedingungen erfüllt sind, wird ein gemeinsamer Gesprächstermin vereinbart, bei welchem die meisten weiteren Fragen geklärt werden können.

 

 

Dabei wird bei Interesse auch der Betreuungsvertrag und einige weitere Dokumente besprochen.

 

  

  • Die Geschäftsordnung ist ein Dokument, welches die im Hintergrund des Vertrages rechtlich wirksame Belange regelt.
  • Die Ärztliche Vollmacht, bzw. das Notfallblatt ermöglicht es den Betreuungspersonen, im Notfall ärtzliche Behandlungen zu veranlassen.
  • Die Unbedenklichkeitsbescheinigung muss nach einer ansteckenden Krankheit von einem Arzt oder dem zuständigen Gesundheitsamt ausgefüllt und vorgelegt werden.
  • Die Einzugsermächtigung muss ausgefüllt werden, wenn am Lastschriftverfahren teilgenommen wird. Andernfalls ist ein Dauerauftrag einzurichten. Achtung: Zum 01.02.2014 wird auf SEPA umgestellt. Ab dann ist nur noch gültig: 

 

 

be:bi Betreuung & Bildung
gemeinnützige GmbH

 

Matthias Lebschy, Geschäftsführer
Rotenackerstraße 33
73732 Esslingen

 

Tel   +49(0)711-27360590
Fax  +49(0)711-27360591

info @ betreuung-bildung.de