Previous Next

Übergabe

 

Bei der täglichen Übergabe morgens und abends stehen körperliche Themen im Vordergrund: Wie hat das Kind geschlafen, gegessen und getrunken, gab es Auffälligkeiten beim Stuhlgang oder in der Grundstimmung? Der tägliche Kontakt mit den Eltern wird aber auch genutzt, um Entwicklungstendenzen und -Phasen abzufragen bzw. zu kommunizieren: Wie läuft es allgemein, wie klappt das Essen, Zähneputzen, etc. zu Hause und in der Krippe.

 

Wenn die Eltern zur Abholung ihres Kindes etwas Zeit mitbringen und noch einige Momente mit uns gemeinsam verbringen, bekommt zum einen das Kind die Gewissheit, dass seine beiden Lebenswelten Elternhaus und Krippe gut und gerne zusammenarbeiten. Dadurch wird die Bereitschaft des Kindes gestärkt, sich auf das soziale Abenteuer einzulassen. Zum zweiten entstehen so immer wieder Situationen, in denen interessante Details zum Vorschein kommen, die bei reinen Tür-und-Angelgesprächen verloren gingen. Die kontinuierlichen Entwicklungsprozesse, die das Kind in beiden Lebenswelten vollzieht, werden so jeweils auch der anderen Seite erschlossen.

 

 

Zurück zur Rubrik "Eltern"

 

Zurück zur Hauptseite der Rubrik "Menschen"

 

Weiter zu "Medien"

 

 

be:bi Betreuung & Bildung
gemeinnützige GmbH

 

Matthias Lebschy, Geschäftsführer
Rotenackerstraße 33
73732 Esslingen

 

Tel   +49(0)711-27360590
Fax  +49(0)711-27360591

info @ betreuung-bildung.de